Die Erinnerungswerkstatt bietet Menschen, die persönliche Erlebnisse und besondere Momente festhalten möchten, die Möglichkeit, ein ”Stück Erinnerung“ zu schaffen. Ein selbst gestaltetes ”Erinnerungsstück“ stellt eine Verbindung an einen geliebten Menschen, an besondere Orte oder ganz persönliche Erlebnissse, her. Auch für Kranke, Trauernde und deren Angehörigen bietet die Erinnerungswerkstatt Raum für individuellen Erinnerungsarbeiten. Die Stunden der gemeinsamen Arbeit lassen Zeit und Raum für Gespräche und Erinnerungen. Ideen und Vorstellungen, sowie die Umsetzung werden in einem ersten Gespräch zusammen geplant. Jeder Mensch hat andere Erinnerungen, verarbeitet Erlebtes auf seine Weise und erinnert/trauert anders. Die Erinnerungswerkstatt bietet vielseitige kreative Möglichkeiten bei der Gestaltung der persönlichen Erinnerungstücke. Die einzelnen Werke werden gemeinsam hergestellt, eine Auftragsarbeit ist ebenfalls nach Absprache möglich.

„Erinnerungsstücke“

Erinnerungen

Erinnerungen sind die mentale Wiederbelebung früherer Erlebnisse und Erfahrungen. Wir erleben sie ”multimedial“ in Form von Bildern, Szenen (Film), Geräuschen, Klangfarben, Gerüchen und Gefühlen. Rufen wir Gefühle aktiv ab, passiert das über Abfragen wie: „Weißt Du noch?“ Die spontanen Erinnerungen werden durch Assoziationen, Gedanken, Gefühlen und Wahrnehmungen ausgelöst. Erinnerungen verblassen, verändern sich und werden mit der Zeit schwerer abzurufen. Die handgefertigten ”Erinnerungsstücke“ tragen dazu bei, besondere Erlebnisse und das Andenken an geliebte Menschen zu erhalten.

Arbeiten mit Fotografien

Fotoalben und Fotobücher begeistern Jung und Alt und lassen uns gerne zurück blicken. Durch die digitale Welt ist es heute möglich, ein Fotobuch in praktischen Formen und einfacher Gestaltung bei vielen Anbietern zu bekommen. Schnell und preisgünstig werden Fotografien standardmäßig vom einzelnen Abzug bis zum Leinwandformat, auf Tassen, T-Shirts und anderen Gebrauchsgegenständen, gedruckt.
Um die eigenen Erinnerungen festzuhalten, braucht man individuelle und persönliche Dinge, die z. B. ein Foto aus der großen digitalen Bilderflut zu etwas Besonderem machen. Bei den Erinnerungsstücken arbeiten wir mit kreativen Fototechniken wie Unschärfen, Collagen, Dyptichons, Doppelbelichtungen, Abstraktion, und alternativen Druckformen wie dem Transfer von Fotos auf Holz. Das ”Sichtbarmachen“ des Fotos erfolgt mit den Händen (Papier wird vom Foto gelöst), eine weitere Behandlung der Fotos mit Mixed Media Techniken (Farbe, Stempel, Wachs, Bienenwachs, Duft u.v.m.), erfolgt individuell. Durch die vielen Möglichkeiten entstehen ganz persönliche und einmalige „Erinnerungsstücke“.


Labrador auf Schwemmholz (Ostsee)

Arbeiten mit alltäglichen Gegenständen

Fast alle Gegenstände lassen sich mit kreativen Ideen zu einzigartigen und ganz persönlichen ”Erinnerungsstücken“ umarbeiten. Wir schauen gemeinsam in einem Vorgespräch, welche Möglichkeiten sich anbieten und wie die Umsetzung erfolgen soll.

Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt auf.